Gelungene "Wirtschaft macht Schule"-Zukunftswerkstatt der IHK Karlsruhe

Knappe1a und Partner konzipierte und organisierte gemeinsam mit der IHK Karlsruhe den 2. Aktionstag „Wirtschaft macht Schule“ (WMS) in der Karlsruher Messe mit Schulvertretern, Ausbildungsverantwortlichen, Schülern, Eltern, Schulträgern und Vertretern aus Wirtschaft und Politik. Die "Zukunftswerkstatt" war eine Veranstaltung mit innovativen Formaten, souverän moderiert von Markus Brock. Verantwortlich von Seiten der IHK Karlsruhe waren Wencke Kirchner, Bereichsleiterin Aus- und Weiterbildung und die WMS-Projektleiterin Annemarie Herzog, für das Knappe1a-Team Agenturleiterin Evelyn Knappe. In World-Cafés, Fishbowl-Diskussionen und Workshops erarbeiteten die Teilnehmer Visionen und Anforderungen für eine moderne, bedarfsgerechte duale Ausbildung. Talks mit Katrin Schütz, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium von Baden-Württemberg, dem Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe Dr. Guido Glania, und der IHK-Vize-Präsidentin ergänzen das Programm ebenso wie Fachvorträge.

Ein Highlight der "Zukunftswerkstatt" war das Fazit des Stuttgarter Poetry Slammers, Rapper und Musikers Nikita Gorbunov, der mit den Worten schloss: "Wirtschaft macht Schule" - die Zukunftswerkstatt - "eine Veranstaltung, die Schule macht".

Zur Orientierung der Gäste programmierte Creative Director Daniel Freytag von Knappe1a und Partner eine spezielle Web-App, die von den über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern offensiv genutzt wurde.